IPPE Intro Einführungskurs

(...zum Inhalt)

(...zu den Stornobedingungen)

Inhalt:

In diesem 3- tägigen Workshop geht es um eine Einführung in die vier Phasen der Geburt sowie in die therapeutische Arbeit mit Geburtstraumata. Im Rahmen der Selbsterfahrung werden eigene Erlebnisse des Geburtsprozesses fühlbar und somit Schlüsselerlebnisse zugänglich gemacht, die sich in Persönlichkeits- und Verhaltensmustern verfestigt haben.

Unser Wohlbefinden und unser Grundvertrauen werden zutiefst geprägt durch die Erfahrungen, die wir im Mutterleib und bei der Geburt gemacht haben. Sie erzeugen eine Grundprägung, die viele Aspekte unseres Lebens beeinflussen, wie Intimität, Beziehungen, Elternschaft, Essgewohnheiten, Antrieb, Entscheidungsfindung.
Diese Erfahrungen werden in unserem Körpergedächtnis abgelegt. Als Erwachsene können wir uns durch die Auseinandersetzung mit unserem Körpergedächtnis  an unsere vor-und nachgeburtliche Zeit erinnern und eingefahrene Verhaltensmuster dauerhaft verändern.

Der Einführungsworkshop ist geeignet für alle, die sich für die vor und nachgeburtlichen Stadien der menschlichen Entwicklung interessieren. Die Arbeit an der eigenen Geschichte und die anschließende Integration führt zu persönlichem Wachstum und eröffnet Möglichkeiten und Sichtweisen das Leben neu zu gestalten.
Dies ist eine besondere Gelegenheit Methoden zur Geburtsverarbeitung kennenzulernen, und ist auch als einmalige Erfahrung sehr bereichernd.
Dieser Kurs ist Voraussetzung für all diejenigen, die später noch Ausbildungen beim IPPE Institut oder bei Karlton Terry machen möchten.

Kursleitung: Brigitta Breyer, Isolde Schober und Martha Schiener

Kurssprache: Deutsch

Stornobedingungen:

Für eine Anmeldung gelten folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):
Die Anmeldung ist erst gültig, wenn eine Anzahlung von 40,- auf unserem Konto eingegangen ist. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Eingänge auf dem Konto vergeben. Wird der Kurs von unserer Seite aus abgesagt, wird der bereits bezahlte Kursbeitrag zurückerstattet. Darüberhinaus entstandene Kosten können nicht ersetzt werden.

Bei einem Rücktritt des Teilnehmers/der Teilnehmerin  ab Anmeldung bis 6 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn fallen keine Gebühren an. Bei einem Rücktritt zwischen 6 und 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden € 40,- Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Ab 27 Tage vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. 

Stornierungen müssen schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen. Die Teilnahme einer Ersatzperson ist möglich. In diesem Fall wird lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 40,- in Rechnung gestellt.

Bei Rücktritt nach Kursbeginn, bei Nichterscheinen oder bei Nichtteilnahme durch Krankheit sind die gesamten Kurskosten fällig. Wir empfehlen eine Seminarteilnehmer-Stornoversicherung bei Krankheit und Unfall abzuschließen, z.B. die Europäische Versicherung. Nähere Informationen
erhalten Sie unter "Veranstaltungen" bei: www.europaeische.at

Mit der Anmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert.