home
kontakt

Kürzungen bei der Familienberatung - Psychosoziale Versorgung von Familien stark gefährdet!

Mai 2018: Die neue Regierung kürzt das Budget für die Familienberatungsstellen um eine Million Euro. Insgesamt sollen 26.000 Beratungsstunden eingespart werden. Auch für NANAYA hat das Auswirkungen. Denn auch wir sollen unsere Beratungen (u.a. kostengünstige Kursangebote) um 8 % kürzen.
Es gibt zahreiche Aktionen in den Familienberatungsstellen, die im Dachverband zusammengeschlossen sind. KlientInnen schreiben Briefe an die Ministerin und unterschreiben Petitionen, das Thema wird in Radio und Fernsehen aufgegriffen.

November 2018: ein erster Erfolg - die Rücknahme der Kürzung um 50%!
Aber es fehlen immer noch 500.000,- €. Daher muss unbedingt weiterverhandelt werden und die Unterschriftenaktionen auch 2019 weitergehen. Jedes Engagement, um die Budgetkürzung weiter abzuwenden, ist willkommen!

Es gibt eine Unterschriftenaktion, die auch online möglich ist, und zwar unter folgendem Link:
Petition
Wir sammeln im Nanaya auch wieder handschriftliche Unterschriften. Unser Ziel ist es, 18.000 Unterschriften zu erreichen. Diese stehen für die 18.000 Familien/Menschen, die von der Budgetkürzung betroffen sind.


Danke für eure Unterstützung!

 

Für weitere Informationen bitte klicken:




Sollten keine aktuellen Kurstermine sichtbar sein:
das neue Kursprogramm erscheint jeweils im
Jänner bzw. Juli.
matrix@nanaya.at
Diese Website benutzt Cookies um eine bessere Benutzer-Erfahrung sicherzustellen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen zu Cookies und DatenschutzVerstanden